Kurzinhalt

Max Emden, Spross einer großen jüdischen Kaufmannsfamilie aus Hamburg, macht sein Geld Anfang des 20. Jh. mit der Erfindung moderner Kaufhäuser – verlässt Deutschland jedoch 1927 im Klima des aufkommenden Antisemitismus. Der Film erzählt seine schillernde Lebensgeschichte, aber er ist viel mehr: Ein Krimi um Schuld und Wiedergutmachung, um Enteignung und Kunstraub.
Quelle: http://florianfilm.de

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
RealFiction Filmverleih [de]
ArtLandDatumAnmerkung
KinostartDeutschlandDonnerstag, 25.04.2019