Andrim Emini, Schauspieler, Frankfurt
©Privat
  • Schauspieler
Geboren 1982 in Dieburg (39 Jahre)

Basisdaten

SprachenAlbanisch Deutsch Englisch Französisch Italienisch Mazedonisch Niederländisch
DialekteBerlinerisch, Hessisch, New Jersey English, New York Accent, Norddeutsch
GesangRock/Pop
InstrumenteKlavier
Fähigkeiten (Tanz)Griechische Volkstänze Hip Hop Modern Dance Steppen
Fähigkeiten (Sport)Fechten (Sport) Yoga
Unmittelbarer ArbeitsortFrankfurt
Bundesland (1. Wohnsitz)Deutschland - Hessen
StaatsangehörigkeitDeutsch

Agenturen

KontaktAndrim Emini
Deutschland
Telefon+49 228 50208-2186
Kontakt
Deutschland
Telefon+49 228 5020821-71, -73, -70

Kontakt

Mobilnur für Member
Telefonnur für Member
E-Mail nur für Member

Showreels

Alle Videos

Dokumente

Aktuelles

Über Andrim Emini

BIOGRAFIE


Andrim Emini (geboren am 7. Februar 1982 in Dieburg) ist ein multilingualer deutscher Schauspieler, Musiker und Autor albanischer Abstammung.

Er absolvierte eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank AG. Nach dieser Ausbildungszeit wechselte er für 6 Monate als Trainee zum Privatkundenberater bei der Commerzbank AG. Diese Stelle kündigte er, weil er sich auf seine künstlerische Arbeit fokussieren wollte.

Nach einem Auftritt in einer Karaoke-Bar mit 18 Jahren wurde er von einem Talentscout angesprochen und dadurch Sänger in dem Musik-Dance-Projekt P2 unter dem Vertrieb der Dance Division und später Teil der weltweit ersten Boyband, die nur aus offen queeren jungen Männern bestand. Die Band Marilyn’s Boys, die durch ein Casting zusammen gestellt wurde, in der explizit junge queere Sänger gefragt waren sich zu bewerben, wurde von weit über 1.500 Bewerbern in mehreren deutschen Städten in den offenen Castings besucht. Unter den Bewerbern fanden sich auch Kandidaten aus Frankreich, der Schweiz, Österreich, Luxemburg, Dänemark, Belgien und den Niederlanden. In mehreren Schritten wurde die Band zu einer Fünfergruppe zusammengestellt. Die Band hatte ihren Plattenvertrag bei Edel Records und konnte mehrere Einstiege in den Deutschen Media-Control-Charts verbuchen. Es folgten Musikvideo-Veröffentlichungen auf MTV und VIVA, eine Tour als Vorband von Jeanette Biedermann und eine Tour durch das europäische Ausland sowie mehrere Fernsehauftritte, u. a. im ZDF-Fernsehgarten.

Da der größere Erfolg ausblieb und es seitens von Aktivisten der Queer-Community immer wieder zu Anfeindungen bei Live-Auftritten kam, beschloss die Band das Projekt auf Eis zu legen. In dieser Zeit entschied sich Andrim Emini, vorerst abschied von der Musik zu nehmen und auf die Schauspielschule zu gehen. Diese absolvierte er mit einem Stipendium der Wfk e. V. in Hamburg.

Andrim Emini war u. a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am Staatstheater Stuttgart, am Schauspiel Frankfurt und an der Philharmonie Luxembourg als Schauspieler engagiert. Für die Theaterproduktion Ostwind von Emre Akal erhielt er zusammen mit seiner Kollegin Berivan Kaya im Jahr 2015 den Theaterpreis Stuttgart und den des Landes Baden-Württemberg.

Seine ersten größeren Filmrollen erhielt er ab dem Jahr 2009, unter anderem als jüdischer italienischer Flüchtling Bruno an der Seite von Christine Neubauer im deutschen ARD-TV-Mehrteiler Gottes mächtige Dienerin. Dieser Film wurde beim Festival de Télévision de Monte-Carlo als bester Film nominiert. 2010 hatte er die Chance, in einer Rolle der damaligen ZDF Krimiserie SOKO 5113 seine humorvolle Seite schauspielerisch darzustellen und an der Seite von Barbara Wussow zu agieren. Außerdem war er Werbegesicht für Mc Donalds Deutschland, Mc Café Österreich, Ungarn und die Slowakei, die PSD Bank, Allianz, Cyclo Test und Teil der Social Spot Kampagne Staying-Alive von MTV International.

Nach dem plötzlichen Tod seines Lebenspartners und seines Vaters zog er sich für mehrere Jahre aus dem Schauspielberuf zurück und arbeitete unter anderem als Casting-Assistent und Souffleur. 2018 kehrte er mit einer Episodenrolle in der ZDF-Krimiserie SOKO Stuttgart in den Beruf zurück. Seitdem arbeitet er wieder als Schauspieler im fiktionalen Bereich.

Andrim Emini arbeitet auch als Schauspielcoach, Personal Coach und absolviert (Stand Juli 2021) eine Ausbildung zum EMDR-Practitioner. Er ist Unterzeichner des Manifests ActOut und engagiert sich für die Sichtbarkeit von queeren Menschen in der Medienbranche. Des Weiteren ist er Teil der Initiative Künstler gegen Antisemitismus, die sich klar gegen jede Form von Antisemitismus ausspricht und er ist ehrenamtlicher Mitarbeiter von MeTooGermany, die sich gegen Gewalt in jeglicher Form positioniert und präventive-/edukative-/und informationsgebende Arbeit im Sinne des Betroffenenschutzes leistet.

Known for

Ausbildung

Jahr 
2021Storytelling - Schreiben *Basis-und/Aufbaukurs / Ltg. Kathrin Kulens Feistl
2021Comedy Acting / Ltg. Hendrik Martz
2020Staatstheater Darmstadt LAB / Ltg. Nike-Marie Steinbach
2020Checkhov Schauspieltraining / Ltg. Hanna Linde
2013Filmakademie Baden-Württemberg - Filmschauspielworkshop [de] (Ltg. Nikolaus Okonkwo & David Steffen)
2010Meisner Training / Ltg. Jan Messutat
2004/3 bis 2007/3Hamburger Schauspiel-Studio Frese (Schauspielausbildung / ZAV - Stipendiat der Wfk e.V.)
2002Human Dance Moves Berlin - Tanztraining / Ltg. Salvatore Grillo
2001Scream Factory Frankfurt am Main - Gesangstraining
1998/8 bis 2001/1Dresdner Bank AG - Ausbildung zum Bankkaufmann

Auszeichnungen

JahrAuszeichnung
2015KLAPPE MOVIE AWARD ( Silber ) / Trigger Play von Ivan Mandic
2015THEATERPREIS der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg / Ostwind von Emre Akal
2013LAZI AWARD / Trigger Play von Ivan Mandic
2011FERNSEHFESTIVAL MONTE-CARLO Nominierung / Gottes mächtige Dienerin von Marcus O. Rosenmüller
2009FBW Prädikat Wertvoll / Des Kindes Mozart von Nina Kupczyk

Projekte als Schauspieler

Filter
JahrTitelSparteRegisseur*inRolle
2021Die unmögliche Parallele (AT)AusbildungsproduktionRico MolaroMichi [NR]
2021Manchmal will ich schreienTeaser (Spielfilmkonzept)Vanessa RösgenMichael [HR]
2020Terra X - Mumien. Ungelöste Fälle der ArchäologieDoku (Reihe), ZDF [de]Jörg Courtialversch. Männerollen [TR]
2019IHK Darmstadt - Traumrealität (Wettbewerbsbeitrag Lebenswerte Region)WerbefilmEduard EisingerMann [NR]
2018SOKO StuttgartTV-Serie, ZDF [de]Daniel HelferMurat Atalay [ENR]
2015AGI Allianz Global Investors - Understand. ActImagefilmLipp HilmarMann [NR]
2014Aktenzeichen XY ... ungelöstTV-Magazin, ZDF [de]diverseTäter 2 [NR]
2014
Schicksale - und plötzlich ist alles anders
Dokuserie, SAT.1Andreas RuhmlandTassin [HR]
2013
Lebenslänglich Mord - Kommissar Wilflings Kriminalfälle
Dokuserie, BR [de]Rudolf SchweigerBoris [EHR]
2013Schicksale - und plötzlich ist alles andersDokuserie, SAT.1Kirim SchillerRiad [HR]
2013
Griff nach der Weltherrschaft
Dokumehrteiler, arte, ZDF [de]Hannes SchulerDon Luts Velasco [NR]
2013
Der Chirurg
KurzspielfilmClaudio FrankeMann im Anzug [HR]
2013
Trigger Play (AT)
KurzspielfilmIvan MandicVater [NR]
2013
DM - My Place (DM Wettbewerbsbeitrag)
ImagefilmMaximilian NiemannOli [HR]
2013Schmuckmanufaktur Schupp - Momente bewahrenImagefilmDaniel HofmeierEr [HR]
2012Meiller Kipper - Hydraulik (Messefilm )ImagefilmStefan PfeilKunde [HR]
2010Der BrandKinospielfilmBrigitte Maria BerteleHotelangestellter [NR]
2010
SOKO 5113
TV-Serie, ZDF [de]Bodo SchwarzRegieassistent Holger [NR]
2010Daniel Kahn & The Painted Bird - March of the Jobless CorpsMusikvideoAviv KosloffArbeiter [NR]
20102068KurzspielfilmStefan WinkMark [HR]

Projekte als Synchronschauspieler / Sprecher

JahrTitelSparteRolleSchauspieler*in
2008Hautnah - Die Methode HillTV-Serie, ITV [uk]Jenka [NR]

Theaterengagements

JahrStückRolleRegieTheater
2015
Wir waren nie weg.
AufklärerChristiane MudraI-camp. Neues Theater München
2015Ostwind von Emre Akal2 Personen StückWilfried AltTheater Rampe Stuttgart
2014Peer GyntPeer GyntNina KupczykPhilharmonie Luxemburg
2013PenthesilieaOdysseusSven HartlepAkademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg
2013Die Familie SchroffensteinDienerJasmin SchädlerAkademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg
2013Auf der HeideKindSören HornungAkademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg
2013Das KätchenGraf von StrahlDaniel FoersterAkademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg
2013Lears SchattenLearPhiline PastenaciAkademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg
2012
Bluthochzeit
LeonardoChristine BossertStudio Theater Stuttgart
201130.SeptemberEnsembleUlrich RascheStaatstheater Stuttgart
2010120 JahreEnsembleJürgen Daniel LehmannVolksbühne Berlin
2010Sektakel XEnsembleJürgen Daniel LehmannVollksbühne Berlin
2010Alter Ford Escort DunkelblauKarinSascha HargesheimerBallhaus Ost (Berlin)
2010Wilhelm Meister. Eine theatralische SendungEnsembleUlrich RascheSchauspiel Frankfurt
2008Kasimir und KarolineJuanita, Der SanitäterWolfgang HofmannStadttheater Bremerhaven
2008DogvilleBill HensonWolfgang HofmannStadttheater Bremerhaven
2008Die ZirkusprinzessinMaxl, Husar, Pikollo, PinelliStefan HaufeStadttheater Bremerhaven
2007Anton-Das MäusemusicalWilliAndreas KloosStadttheater Bremerhaven
2007Ein SommernachtstraumLysanderWolfgang HofmannStadttheater Bremerhaven
2007Angriff auf AnneJohnChristof MeckelKomödie Winterhuder Fährhaus
2006Die wilden SchwänePrinz, DienerTaki PapaconstantinouDeutsches Schauspielhaus Hamburg
2005Pünktchen und AntonAntonStephanie KunzAltonaer Theater

Basisdaten

Körpergröße174 cm
Gewicht83 kg
Staturdurchschnittlich, muskulös/Bodybuilding, vollschlank/kräftig
Konfektion50
Ethn. Erscheinungmitteleuropäisch, Mittlerer Osten, südeuropäisch
Haarfarbedunkelbraun
Haarlängekurz
Augenfarbedunkelbraun
StaatsangehörigkeitDeutsch
SprachenAlbanisch Deutsch Englisch Französisch Italienisch Mazedonisch Niederländisch
DialekteBerlinerisch, Hessisch, New Jersey English, New York Accent, Norddeutsch
StimmlageTenor
GesangRock/Pop
InstrumenteKlavier
Fähigkeiten (Tanz)Griechische Volkstänze Hip Hop Modern Dance Steppen
Fähigkeiten (Sport)Fechten (Sport) Yoga
Spezielle KenntnisseGesang, Komposition, Drehbuch, Regie, Text.
AuslandsdreherfahrungSüdeuropa: Italien
Westeuropa: Luxemburg
Bevorzugter ArbeitsbereichFilm (Kino / TV / Streaming)
Unmittelbarer ArbeitsortFrankfurt
Bundesland (1. Wohnsitz)Deutschland - Hessen
WohnmöglichkeitenBerlin, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart
Verbände