........
Dokumentarfilm | 1991 | SWR [de] | Deutschland

Projektdaten

Lauflänge45
Bildnegativmaterial16mm
Bildpositivmaterial16mm

    Kurzinhalt

    Der Fall des fünffachen Mörders Markus Bitsch. Vor der Tat werden sie nicht ernst genommen und nach der Tat stürzt sich die ganze Welt auf sie. Amokläufer sind unberechenbar und aggressiv? Niemand kennt bisher die genauen Motive, was Amokläufer dazu bringt, unschuldige Menschen zu töten. 1985 erschoß der damals 32jährige Markus Bitsch in der Nähe von Karlsruhe fünf Menschen und verletzte fünf weitere schwer. der Film beschäftigt sich mit der Vorgeschichte des Amokläufers und der Frage der Verantwortlichkeit. Wurde alles getan, um diesem kranken Menschen zu helfen? Ausgangspunkt der filmischen Erzählung ist die Straße, die Bitsch während seiner Amokfahrt befuhr. "Bei seiner Verhaftung kochte Volkes Seele. Doch die vermeintliche 'blutrünstige Bestie' bestand seit Jahren selbst nur noch aus Angst, war hochgradig psychisch krank.

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
     CFF Christoph Felder FilmproduktionMarkus Bitsch

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandSWR [de]Freitag, 30.08.1991