Poster
Kurzspielfilm | 2009 | Essay, Gesellschaft, Kultur, Lifestyle, Porträt | Deutschland

Drehdaten

Drehtage40
DrehorteNamibia, Südafrika, Angola

Projektdaten

Lauflänge15
SeitenverhältnisCinemascope (1 : 2,39)
Bildnegativmaterial16mm
TonformatDolby SRD / Dolby digital (5.1, 6 channels)

Kurzinhalt

Africa is full of nature's colors. A colorful experience! The social, political and economical problems of this continent, however, are unsaturated. Neither black nor white, but endless gray.

Nature de l'Afrique est pleine de couleur. Une expérience bariolée! Les problèmes sociaux, politiques et économiques du continent, cependant, sont insaturés. Ni noir ni blanc, beaucoup plus sans fin grise.

Afrika's Natur ist voller Farbenpracht. Ein kunterbuntes Erlebnis! Die gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Probleme des Kontinents jedoch sind ungesättigt. Weder schwarz noch weiß, viel mehr endlos grau.

Vertriebs- / Verleihfirmen

FirmaAnmerkung
Einscommanull [de]

Facilities

GeschäftsbereichFirmaAnmerkung
Public Relation/Presseeinscommanull, Tino Schwanemann
Werbung/Präsentationeinscommanull, Tino Schwanemann
Bild (Animation)einscommanull, Tino Schwanemann
Bild (VFX)einscommanull, Tino Schwanemann
Bild/Schnitt, Editingeinscommanull, Tino Schwanemann
Filmbearbeitung/TransferTimeline Studios, Peter Pfanner [de]
Filmbearbeitung/TransferVCC GmbH - Agency For Postproduction
PreisträgerJahrPreisKategorie 
Tino Schwanemann2010Sehsüchte PotsdamFokus: Südafrikanominiert
Tino Schwanemann2010International Short Film Festival, CurtocircuitoExploranominiert
Tino Schwanemann2010Ischia Film Festival [it]International Competitionnominiert
Tino Schwanemann2010shnit - Inter. Kurzfilmfestival [ch]Dokumentarfilmnominiert
Tino Schwanemann2010EcoVision: Festival InternazionaleEdizione 2010nominiert
Tino Schwanemann2010Long Island Film FestivalInternationalnominiert
Tino Schwanemann201027. video/film Tage KoblenzDer politische Filmnominiert
Tino Schwanemann2010Sleepwalkers Estonia [ee]Internationalnominiert
Steffen Greisiger2010Peer Raben Music Award 2010Soundtracknominiert
Steffen Greisiger2010Long Island Film Festival [us]John Williams Award for Film Scoringgewonnen