adrian will tanzen
Dokumentarfilm | 2002 | ZDF [de] | Deutschland

Hauptdaten

Projektdaten

Lauflänge30'

    Kurzinhalt

    Adrian ist elf Jahre alt und hat ein ungewöhnliches Interesse - er will Ballettänzer werden. Von Spielzeugautos, Flugzeugen oder Eisenbahnen wollte Adrian nie etwas wissen, genauso wenig wie vom Fußball spielen. Stundenlang hörte er schon als kleines Kind klassische Musik und wollte nichts anderes als unbedingt tanzen lernen. In Adrians kleiner Familie, die im 14. Stock einer Berliner Plattenbausiedlung lebt, treffen zwei Welten aufeinander.

    Der tanzbegeisterte Adrian und sein Vater, von Beruf Baggerfahrer. All seine Versuche den Sohn für etwas Handfestes, etwas typisch "Jungenmäßiges" zu begeistern, schlugen fehl. Der Spott der Kollegen auf dem Bau "Dein Sohn, der wird doch schwul!" klingt ihm unangenehm in den Ohren. Trotzdem gab er irgendwann nach. Adrian schaffte letztes Jahr die Aufnahmeprüfung auf der Staatlichen Ballettschule in Berlin. Am Ende der Probezeit steht die Abschlussprüfung. Dann wird sich zeigen, ob Adrian weiterhin die Schule besuchen darf...
    AbteilungTätigkeitNameAnmerkung
    DrehbuchDrehbuchautor Manuel Fenn
    KameraKameramann/DoPMichael Weihrauch
    MusikKomponist Moritz Denis
    MusikKomponist Eike Hosenfeld
    RegieRegisseur Manuel Fennauch Kamera
    SchnittEditorin Antonia FennNom. Grimmepreis
    TonFilmtonmeisterMarc Witte
    Ton-PostproduktionMischtonmeister Christian Lutz

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Filmbüro Süd [de]

    TV-Ausstrahlung

    ArtLandSenderDatum / ZeitAnmerkung
    ErstausstrahlungDeutschlandZDF [de]Dienstag, 01.07.2003