Dokumentarfilm | 2004 | Dokuspiel | Finnland

    Kurzinhalt

    n „Acrobats - The Story of the Urban Spaceman“ des finnischen Dokumentarfilmers Johan Karrento werden wir Europäer mit afrikanischen Augen betrachtet. Die Bilder zeigen Stereotypen aus der Freizeit- und Feierabendwelt unserer Mittelklasse-Gesellschaft in schönen Vororten oder aus den Vergnügungen der nächtlichen Städte, signalisieren Wohlstand und Konsum ohne Anstrengung. Sie propagieren den Luxus einer Wohlstandsgesellschaft, in der die Sorgen eher dem gut gepflegten Garten und dem abendlichem Vergnügen zu gelten scheinen als einem Überlebenskampf, wie er in der Dritten Welt häufig auf der Tagesordnung steht. Dazu hört man aus dem Off einen vielstimmigen Chor afrikanischer Meinungen und Erfahrungen über Europa. Gutes und Schlechtes wird erzählt, gespeist aus eigener Erfahrung aber auch aus Vorurteil, Illusion und Ironie

    Produktionsfirmen

    FirmaAnmerkung
    Inbreed Film [fi]